Mitteilungsarchiv Mai 2003 bis Juli 2007

3. Oberlausitz-Cup
28. Juli 2007

Oberl. Cup  Auszeichnung
Der 3. Oberlausitz-Cup wurde in Neueibau stimmungsvoll eröffnet und die Zuschauer im ersten Spiel mit acht Toren regelrecht verwöhnt.
Die Halbzeitpause wurde vom Präsidenten des OFV, Johann Stein, für einige Auszeichnungen genutzt. Das FCO-Mitglied Werner Wenzel erhielt anläßlich seines 80. Geburtstages die Verdienstmedaille des OFV in Gold überreicht.
Ehrungen
12. Juni 2007

Danke1 Danke2 Danke3 Danke4
"Die Fans und der Vorstand des FC Oberlausitz gratulieren allen Mannschaften für die gezeigten Leistungen im Spieljahr 2006/07" - so konnte man es während des letzten Heimspiels von einem großen Plakat lesen. Für Leistung und Einsatz wurden auch vor dem Spiel der Torschützenbeste Robert Koch, MK Falko Thomas, Trainer Dirk Havel und die beiden ML Erich Scherbarth und André Petroschke mit Blumen und einem Präsent geehrt.
DFB-Starterpaket
26. April 2007

Übergabe Der DFB startete im Oktober 2006 eine Schulfußball-Offensive, um die bei vielen Kindern festgestellten Defizite im gesundheitlichen und sozialen Bereich verringern zu helfen. Dazu ist die Mannschaftssportart Fußball bestens geeignet. Sämtliche Grundschulen der BRD erhalten deshalb "Starter Pakete" mit diesem Inhalt: 5 adidas-Bälle, 20 Markierungshemden, einer Ballpumpe, etliche Poster und Stundenpläne.

In Neugersdorf übergab der sportliche Leiter des FCO, Dirk Havel, das Starter-Paket an Frau Fichte, Schulleiterin des Grundschulzentrums Neugersdorf.
Spiel gegen Dynamo
01. Februar 2007

Plakat Der Oberlausitzer Fußballverband veröffentlichte folgende Information:

Auf Grund der guten Zusammenarbeit vergab der 1. FC Dynamo Dresden das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenstart der Regionalliga Nord an den OFV. Als Spielgegner wurde der FC Oberlausitz Neugersdorf benannt und als Austragungsort der Begegnung das Stadion der SG Medizin Großschweidnitz.

Der FCO verlor das Spiel nach ansprechender Leistung mit 0:5 viel zu hoch.
bwin-Unterstützung
16. August 2006

Protest1Protest2 Protest3
Mehrere hundert Vereinsmitglieder und viele Bürger trafen sich am Dienstag, den 15. August, spontan in der Jahnsportanlage Neugersdorf, um ihre Sympathie mit dem Wettanbieter Bwin zu zeigen. Der sächsische Konzessionsentzug für die Neugersdorfer Firma der Internetsportwette gefährdet die Arbeitsplätze von 52 Mitarbeitern und bringt für viele Vereine im Landkreis durch den Wegfall von Sponsorengeldern große finanzielle Probleme.
Bezirkspokal
07. Juni 2006

In der ENSO-Oberlausitz-Arena wurden am 3. Juni die beiden Bezirkspokal-Endspiele ausgetragen.
Männer:
TSV Stahl Riesa– SV Einheit Kamenz 1:2
 Frauen:
SV Johannstadt SV 1861 Spitzkunnersdorf 5:0
Kamenz
Sieger bei den Männern: SV Einheit Kamenz
 Johannstadt
Sieger bei den Frauen: SV Einheit Kamenz
Riesa
Riesaer Fans feiern den 2. Platz ihres Teams
 Spitzkunnersdorf
TSV Spitzkunnersdorf belegte den 2. Platz
Doch nicht live aus Neugersdorf
15. November 2005

Der MDR 1 RADIO SACHSEN-Reporter Gert Zimmermann meldet sich an jedem Sonnabend-Spieltag live von einer Oberliga-Partie, die zuvor von den Hörern des Heimatsenders ausgesucht wurde. Über die Internetseite vom MDR abgestimmt kann werden, wo "Zimmi" am Sonnabend zu Gast ist. Zur Auswahl stand diesmal auch die Partie FCO Neugersdorf gegen Sachsen Leipzig.
Leider hat es für Neugersdorf nicht gelangt, die Live-Übertragung kommt aber auch aus der Oberlausitz - aus Bautzen. So ging die Abstimmung aus:
Bautzen - Plauen 43%, FC Oberlausitz - Sachsen Leipzig 38%, Auerbach - Dresden-Nord 13%, Eilenburg - Meuselwitz 6%.
Schneewelt
1./7./10. März 2005

SchneeräumerSchneeplatz 1Schneeplatz 2
Schneefälle sorgen immer wieder für neues Weiß auf der Spielfläche und erzwangen bisher drei Spielabsagen. In der Sächsischen Zeitung konnte man letzte Woche dazu einen entsprechenden Artikel lesen. Das Ziel des Vereins, nun bis Sonnabend zum Spiel gegen Halberstadt den Platz frei zu bekommen, wird nicht erreicht und so muss die nächste Absage vermeldet werden.
Fußballfest 2
17. Oktober 2004

Das Spiel gewannen die Polen mit 5:2. Torschützen waren 2x Furtok, Kmiecik, Domarski, Crowek für die polnische Auswahl und die Dresdner Jelen und Lippmann.
Lato und RiedelJelen, Tomaszewski, KraskaKmiecik und Müller

 

Fußballfest 1
7. Oktober 2004

DynamoPolen
Am 16. Oktober steigt in Neugersdorf ein großes Fußballfest.

Vor dem Punktspiel FCO - 1. FC Magdeburg treffen sich in einem internationalen Freundschaftsspiel die Traditionself von Dynamo Dresden und die polnische WM-Elf von 1974. Solche bekannte Fußballer wie Lato, Szarmach, Tomaszewski auf polnischer Seite oder die Dresdner Dörner, Häfner, Riedel werden ab 12 Uhr am 16. Oktober in der ESAG-Oberlausitz-Arena zu sehen sein.
Auch der legendäre polnische Trainer von WM- und Olympia-Elf, Kazimierz Gorski, weilt in Neugersdorf.
Flutlichtspiel
18. September 2004

Flutlicht Erste Punktspiele fanden auf dem neuen Kunstrasenplatz des FC Oberlausitz statt.
Schon zweimal kam die Seniorenmannschaft in den Genuss eines Flutlichspieles auf der 58 x 90 m großen Spielfläche. Als gutes Omen kann man die jeweils sechs Tore der Einheimischen schon bezeichnen. Beim Übungsspiel der U24-Auswahl wurden sogar zehn FCO-Tore von den sechs 16 m hohen Masten bestrahlt.
Schiri-Veteran
10. August 2004

Scherbarth Für mehr als 35 Jahre Schiedsrichtertätigkeit in Bezirk und Kreis wurde vor Beginn des Punktspieles gegen Pößneck Karl-Heinz Scherbarth aus Neugersdorf geehrt (im Bild rechts, links Spfr. Fürschke).
Präsident Ernst Lieb, Vorstandsmitglied Lothar Berndt und Schiedsrichterobmann Andreas Fürschke überreichten dazu Blumen und einen Präsentkorb, beides natürlich in den Vereinsfarben blau/weiß gehalten.
Abschlussspiel
20. Mai 2004

Fan-Club1Fan-Club2FCOI
Am letzten Oberligaspieltag ist der FC Oberlausitz spielfrei. Trotzdem wird, und zwar am Sonnabend um 14.00 Uhr, ein Spiel angepfiffen. Es gibt ein Aufeinandertreffen von 1. Männermannschaft und einem FCO-Fan-Team. Als Dankeschön für die wichtige Mannschafts-Unterstützung durch die beiden Fanclubs wurde dieses Ereignis, das sicher für Beteiligte und Zuschauer ein Riesenspaß wird, organisiert.
--> Spielbericht FCO – FCO-Fan-Team
Flutlicht
3. November 2003

Am 12. November fand im Beisein von Bürgermeisterin Verena Kühne die feierliche Einweihung einer Flutlichtanlage in der Jahn-Sportanlage in Neugersdorf statt. Der 1996 gebaute kleine Kunstrasenplatz hat drei Beleuchtungsmaste bekommen, die mit je zwei 1000 W-Strahlern bestückt sind. Nun ist für eine gute Helligkeit des abendlichen Trainings von D-, E- und F-Nachwuchsmannschaften und der Seniorentruppe des FC Oberlausitz gesorgt.
FlutlichtFreude
Einen besonderen Dank gab es vom sportlichen Leiter des FCO, Peter Berndt, an die für Planung und Ausführung verantwortliche Firma, den Elektroanlagenbau Neugersdorf GmbH. Dessen GF Johann Infanger freute sich besonders über ein mit seinem Namen versehenes Spielertrikot.
Arena in Neugersdorf
8. September 2003

Schild
Vor dem Spiel gegen Auerbach am 7. September erfolgte die offizielle Namensvergabe von "ESAG-Oberlausitz-Arena" an den neu hergerichteten Rasenplatz in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportanlage.

Cheers1
Einen reizvollen Rahmen beim Einmarsch der Fußballspieler bildeten endlich wieder mal die Cheerleader des FC Oberlausitz, die auch in der Halbzeitpause für nette Unterhaltung sorgten.
Cheers2
betandwin
27. Juli 2003

Vertragbetandwin Mit einem Händedruck besiegeln der Präsident des FC Oberlausitz, Ernst Lieb, und der Geschäftsführer von betandwin - Die Sportwette im Internet, Dr. Steffen Pfennigwerth, die Unterzeichnung des Trikot-Sponsoringvertrages. Dieser feierliche Akt war Teil der Pressekonferenz, zu der der FC Oberlausitz am Donnerstag eingeladen hatte.
Vereinsnamen
09. Mai 2003

AbstimmungAm Abend des 8. Mai fand die außerordentliche Mitgliederversammlung zur Namensänderung des Vereins statt. Die erforderliche Mehrheit der abstimmungsberechtigten Mitglieder war anwesend. Mit 89% Ja-Stimmen wurde der neue Vereinsname Fußballclub Oberlausitz Neugersdorf e.V. beschlossen. Der Name wird ab dem 1. Juli 2003 wirksam. Ergebnis